Website auf deutsch  Website in english  Website in spanish  STARTSEITE | IMPRESSUM | AGB   
Berufskunde Fortbildung 05.01.15-06.15 Untersuchungstechnik Fortbildung 06.01.15 - 08.01.15 Airwaymanagement Fortbildung 27.01.15 - 29.01.15 Pharmakologie Fortbildung 09.02.15 - 12.02.15 Toxikologie Fortbildung 12.02.15 - 14.02.15 ALS Fortbildung 09.03.15 - 12.03.15 Maximal invasive Maßnahmen Fortbildung 12.03.15 - 14.03.15 480 Stunden Lehrgang zum Notfallsanitäter ab 23.03.15
 



   SCHNELLSUCHE:
    

Feedback

Bachelorstudium am incentiveMED Studienzentrum der Steinbeis Hochschule

Das berufsbegleitende Bachelorstudium am incentiveMED Studienzentrum der Steinbeis Hochschule dauert in der Regel 36 Monate. Der akademische Bachelor-Grad stellt einen vollwertigen, international vergleichbaren Hochschulabschluss dar, mit dessen Erwerb die Aufnahme eines Steinbeis Business AcademyMasterstudiums möglich ist. Die Umstellung der Diplom- und Magisterabschlüsse auf Bachelor und Master im Rahmen des sogenannten Bologna-Prozesses bringt eine flexiblere Gestaltung des Studierens ebenso mit sich, wie eine stärkere Praxisorientierung und eine kürzere Studiendauer. Die Vergabe von Credit Points (ECTS-Punkte, European Credit Transfer and Accumulation System) ist ein einheitliches System für die Bewertung und Anrechnung von Studienleistungen.

Bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1998 setzte die Steinbeis-Hochschule auf Bachelor- und Masterabschlüsse - noch bevor der Bologna-Vertrag dies verlangte. Aus guten Gründen: Die Bachelor- und Masterstudiengänge sind als berufsbegleitende, praxisorientierte Studiengänge attraktiv und studierbar.

DAS DUALE STUDIENKONZEPT: PROJEKT-KOMPETENZ-STUDIUM (PKS)
Die Verzahnung von Wissenschaft und Praxis steht im Mittelpunkt des Studiums. Jeder Student führt ein Projekt in seinem Unternehmen bzw. seiner Organisation durch. Ein nahtloser Wissenstransfer in die unternehmerische Praxis ist gesichert. Das Studienzentrum betreut das Projekt wissenschaftlich und individuell.

1. Projektmanagement im realen Unternehmen
Der Student wählt in Abstimmung mit seinem Arbeitgeber ein Projekt, das dem Unternehmen einen messbaren Mehrwert liefert. Ein Marketingkonzept für einen kleinen Handwerksbetrieb oder die Personalentwicklung für einen international agierenden Konzern sind Beispiele für die Bandbreite studentischer Projekte.

2. Die unternehmerische Praxis
Alle Studiengänge setzen bewusst auf die praxisnahe, ergebnisorientierte Vermittlung von wissenschaftlich fundierten Lehrinhalten. Fallstudien helfen den Studierenden, betriebswirtschaftliche Tools am praxisnahen Beispiel durchzuspielen. Regelmäßige Präsentationen trainieren die kommunikativen Fähigkeiten.

3. Studium und Beruf verbinden
Die effiziente Verbindung von Präsenzseminaren und selbstgesteuerten Lernphasen ist sorgfältig austariert und individuell bestimmbar. Der Student fehlt dem Unternehmen nur wenige Tage im Jahr. Die flexible Gestaltung des modularen Studiums ermöglicht es, versäumte Seminare innerhalb der Regelstudienzeit nachzuholen.

Grundmodul:
Bachelor of arts (B.A.) in Business Administration

Spezialisierung:
Gesundheits- und Sozialmanagement
Emergency Management

 

© incentiveMED GmbH 2009 - all rights reserved -